Was haben wir uns auf einen großen Dachboden gefreut, der viel Abstellraum für dies und das bietet. Allerdings war der Ausbau des Fußbodens nicht mit in der Kalkulation des Hausbaus drin und der Aufpreis der Zimmerleute war uns einfach zu happig.
Also haben wir die Fußbodendielen kurzerhand selbst verlegt; so schwer ist das mit Nut- und Federbohlen gar nicht:



  Bretter...Bretter...Bretter...Bretter   Der ursprüngliche Laufsteg muß künftig neuen Fußbodendielen weichen!   Oh, hier ist aber schon jemand fleißig...   Auf der Gartenseite ist knapp die Hälfte fertig...

  ...und auch zur Straße hin wächst der Fußboden weiter.   Das letzte Brett wird festgenagelt.   Fertig, die Arbeit ist geschafft.   Ist ja ein ganz schön großer ´Tanzsaal´ geworden...